Wie kann Berlin eine klimafreundliche Metropole werden?

Share with us

Prima Klima in Berlin? Noch lange nicht. Die Stadt hat sich das Ziel gesetzt, klimaneutral zu werden – doch bis wann das geschafft werden kann, darüber ist sich nicht mal die rot-rot-grüne Koalition einig. Wie Berlin eine klimafreundliche Metropole werden kann und dabei gleichzeitig sozialverträglich und wettbewerbsfähig bleibt, darüber diskutieren Expertinnen und Experten am Montagabend in…

Wie kann Berlin eine klimafreundliche Metropole werden?
Share with us

Prima Klima in Berlin? Noch lange nicht. Die Stadt hat sich das Ziel gesetzt, klimaneutral zu werden – doch bis wann das geschafft werden kann, darüber ist sich nicht mal die rot-rot-grüne Koalition einig. 

Wie Berlin eine klimafreundliche Metropole werden kann und dabei gleichzeitig sozialverträglich und wettbewerbsfähig bleibt, darüber diskutieren Expertinnen und Experten am Montagabend in der Tagesspiegel-Reihe „Stadt im Gespräch – Berlin im Wandel“ in der Urania. Die Debatte wird ab 19.30 Uhr hier live gestreamt. Jede und jeder kann dabei digital Fragen stellen.

Für ein gutes Klima müssen viele Fragen ineinandergreifen: Wie werden Verkehr und Wirtschaft umgebaut, wie der Verkehr neu gelenkt, wie ressourcenschonend gebaut und ökologisch Energie produziert? Und wie können die Berlinerinnen und Berliner dabei einbezogen werden? 

Darüber sprechen Beate Profé, Leiterin des Referats Stadtplanung beim Senat, sowie Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer. Ebenfalls auf dem Podium dabei sind Markus Witt, Leiter Energiewirtschaft bei Vattenfall, sowie die Architekten Gudrun Sack und Claus Anderhalten. 

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Das Gespräch wird moderiert von Robert Ide, Geschäftsführender Redakteur beim Tagesspiegel. Die Gesprächsreihe „Stadt im Gespräch – Berlin im Wandel“ ist seit vielen Jahren eine Kooperation von Urania, Architektenkammer und Tagesspiegel. In der Pandemie findet sie digital statt. Tsp

Read More

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *