Fahrgast sticht Taxifahrer von hinten in den Hals

Share with us

„Sie wissen, wie das in der Nacht ist“, sagt Leszek Nadolski. Zechprellerei und Schläge von Fahrgästen gehören dazu in diesem Gewerbe, so der Chef der Berliner Taxi-Innung. Doch ein Messerstich in den Hals? [Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und…

Fahrgast sticht Taxifahrer von hinten in den Hals
Share with us

„Sie wissen, wie das in der Nacht ist“, sagt Leszek Nadolski. Zechprellerei und Schläge von Fahrgästen gehören dazu in diesem Gewerbe, so der Chef der Berliner Taxi-Innung. Doch ein Messerstich in den Hals?

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Am Potsdamer Platz stieg am frühen Donnerstagmorgen ein Mann in ein Taxi, ließ sich nach Tegel kutschieren. Am Werdohler Ecke Kamener Weg bat er den Fahrer zu halten, beugte sich auf der Rückbank vor und stach dem 38-jährigen Fahrer in den Hals.

Nur wenige Meter trennen den Standort vom Grün der Jungfernheide, wohin er vermutlich gegen 2 Uhr mit der Geldbörse des Fahrers unerkannt entschwand. Sein Opfer musste notoperiert werden und ist außer Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilt.

Taten von solcher Brutalität seien selten, sagt Leszek Nadolski. Zuletzt sei vor drei Jahren ein Fahrer „fast abgeschlachtet“ worden. Am Donnerstagnachmittag war er damit beschäftigt, den Schwerverletzten ausfindig zu machen. Um ihm zu helfen, auch psychologisch, mithilfe einer Stiftung im Verband. Es falle schwer, sich nach einer solchen Tat wieder hinters Lenkrad zu trauen.

Nadolski selbst fährt seit Corona-Zeiten mit einer „Spuckscheibe“ zwischen sich und den Fahrgästen. Eine freiwillige Maßnahme, die ein wenig Sicherheit gibt, nicht nur vor Viren. Der vor drei Jahren verletzte Fahrer sei übrigens immer noch dabei, sagt er. Die Täter konnten gefasst werden.

Read More

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *